Gartenhaus-Profi benutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×
  • Allgemeiner Lieferhinweis: Aufgrund von Betriebsferien unserer Hersteller finden die letzten Verladungen in KW 51 statt, alle Bestellung nach der KW 51 werden erst wieder ab KW 2 2018 verladen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • 2% Skonto bei Vorkasse
  • Ab 750 € versandkostenfrei in DE
  • Fachberatung unter 0531-129319-34
  • Mo-Fr 8:30-18:00 Uhr, Sa 10:30-13:00 Uhr

Gartenhaus streichen: mit Profi-Wissen zum perfekten Anstirch

Unsere Schritt für Schritt Anleitung für den perfekten Gartenhaus Anstrich

Sie möchten Ihr Gartenhaus streichen, halbarer machen oder die Lebensdauer verlängern? Oder soll das Gartenhäuschen einfach neu erstrahlen? Ganz gleich, für was Sie sich entscheiden werden - wir werden Schritt für Schritt erklären, worauf es aufkommt. Mit der richtigen Farbe und den passendem Werkzeutg verwandeln Sie Ihr Gartenhaus in ein wahres Schmuckstück.
Das Holz.

Schritt Nr. 1: Die Vorbereitung

Bevor Sie mit den Vorbereitungen beginnen, warten Sie auf trockenes Wetter ab. Bereiten Sie das Gartenhaus so vor, dass keine Sträucher oder ähnliches das Haus berüheren. Binden Sie die Planzen zur Not ab. Befreien Sie das Holz mit einer Stielspachtel oder Drahlbürsten Warten Sie trockenes Wetter ab, bevor Sie Ihr Gartenhaus streichen. Verschaffen Sie sich Platz, bevor Sie mit den Vorarbeiten an Ihrem Gartenhaus starten. Binden Sie Sträucher zurück, befreien Sie das Holz von den Pflanzen. Als nächsten legen Sie nun Abdeckfolie oder Abdeckpapier rund um Ihr Gartenhaus, um Verunreinigungen durch Farbspritzer auf Platten zu vermeiden. Stellen sie sich eine Leiter bereits falls Sie diese für schlecht zugängliche Bereiche benötigen. Vergewissern Sie sich frühzeitig, dass der Untergrund Standsicherheit bietet, bevor Sie ausgerüstet mit Topf und Pinsel in luftiger Höhe agieren. Als praktische Hilfe gibt es sogenannte Eimerhaken, diese hängt man einfach an die Leiter und man hat beide Hände frei zum streichen und die Sicherheit ist hiermit gewährlestet.

Schritt Nr. 2: Schleifen des Untergrundes

Sie nehmen nun Ihr Schleifpapier mit der groben Körnung und falten es in ein handliches Format. Dann beginen Sie mit dem Schleifen in Maserrichtung. Dort wo Unebenheiten oder Verschmutzungen sind. Harz entfernen Sie mit Lappen und Terpentin. Bei glatten Oberflächen an Ihrem Gartenhaus verwenden Sie feines Schleifpapier. Wenn nun alles sorgfältich abgeschliffen ist fegen Sie den Schleifstaub vom Gartenhaus und und sorgen für einen sauberen Untergrund.
Faustregel: Je trockener und staubfreier das zu behandelnde Material ist, desto besser haftet der Anstrich. Bei stark saugenden Hölzern bietet eine Holzschutzgrundierung die ideale Basis für den darauf folgendem Holzanstrich. Beachten Sie jedoch, dass viele hochwertige Holzschutzfarben keinen Voranstrich benötigen. Anders verhält es sich bei deckenden Anstrichen mit Acrylfarbe.

Schritt Nr. 3: Der Anstrich

Stellen Sie die FRabe bereit, rühen Sie sie nun gut mit dem Rührholz auf, bis eine gleichmäßige Konsitenz entteht. Damit erreichen Sie dass die Farbpigmente sich gut verteilen. Nehmen Sie nun den Farbeimer und füllen es in das Gefäß mit Henkel ab, nun können Sie den Anstrich beginnen und nach Ihren persönlichen VOrlieben und Geschickt entscheiden- Grundsätzlich gilt bei einen Ansricht, oben zu beginnen. Streichen Sie zuerst auf einem überschaubaren Bereich Ecken und Kannten,
Sie können die Farbe auch kreuz und quer auftragen um danach gleichmäßig von oben nach unten für einen perfkten Farbverlauf zu sorgen. Beachten Sie aber bei starken Sonneinstrahlungen sollten Sie auf diese Weise kleine Flächen bearbeiten den dadurch verhinden Sie schnelles austrocknen. Wenn Sie bereits ein Profi-Heimwerker sin ist auch der Einsatz iner mittelgroßen Farbrolle möglich- Für alle anderen Heimwerker eignen sich mittelbreite Flächenpinsel.
Arbeiten Sie sich Stück für Stück um Ihr Gartenhaus herum und kontrollioerien Sie zwischendruch immer wieder mal Ihren Anstrich.
Etwas anspruchsvoller verhält es sich mit dem Streichen von Fenstern und Türen. Ungeübte Hobbymalter kleben im Vorfeld die Scheiben mit Malerkrepp ab, das sich später rückstandslos entfernen lässt. Gleiches gilt beim Türgriff, Beleuchtungen und Dingen, die nicht gestrichen werden sollen.
Wenn Sie sich nun um Ihr Garten gut voran garbeitet haben sollte jetzt der letzte Kotrollgang durchgeführt werden bevor Sie die Arbeit beendent. Jetzt können Sie Fehlstellen leicht und schnell ausbessern. Insebsondere am Giebel einen Satteldaches oder anderen schwer zugänglichen Bereichen wird schnell etwas übersehen und dies Ärgert im nachhinein. Wenn Sie mit Ihrem Werk nun zufrieden sind, entfernen Sie die Abdeckfolie und das Malerkreppt. Jetzt heißt es nur noch sich am schönen neuem Glas des Gartenhaus zu erfreuen. Haben Sie sich rund um Ihr Gartenhaus vorgearbeitet, sollten Sie einen letzten Kontrollgang durchführen, bevor Sie Ihre Arbeit beenden. Jetzt ist es Zeit, Fehlstellen auszubessern. Insbesondere am Giebel eines Satteldachs oder anderen schwer zugänglichen Bereichen wird schnell etwas übersehen. Sind Sie mit Ihrem Werk zufrieden, entfernen Sie Abdeckfolie und Malerkrepp. Jetzt heißt es nur noch, sich am schönen Anblick Ihres in neuem Glanz erstrahlenden Gartenhauses zu freuen.

Folgend möchten wir Ihnen eine kleine Einkaufsliste für den perfekten Anstrich mitgeben

  • Einkaufsliste
    • Schleifpapier
    • Pinsel
    • Staubbesen
    • Gefäße
    • Rührholz
    • Lappen
    • Farbe
    • Drahtbürste

    Wenn Sie für Ihr Projekt eine ausführliche Checkliste zum selber ausdrucken brauchen dann nehmen Sie doch unsere:


    Sie besitzen noch kein eigenes Gartenhaus? Dann sollten Sie jetzt unser großes Gartenhaus-Sortiment ansehen.


    Konnten wir Ihnen fürs Erste weiterhelfen? Für alle weiteren Punkte der Planung oder Fragen setzen Sie sich mit unseren Profis in Verbindung.

    Gartenhaus Ratgeber auf www.gartenhaus-profi.de

    Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihren Projekt. Von der Planung, über die Baugenehmigungen bis hin zur Einrichtung. Informieren und lesen Sie sich schlau mit unseren Profi-Wissen.


Text einblenden

Melden Sie sich an×

Ich bin bereits Kunde

Passwort vergessen?

Lade, bitte warten...